Blühende Hecken – eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten

Viele Gartenbesitzer beginnen jetzt mit dem Schnitt der Hecken. In blühenden Ligusterhecken tobt aber gerade jetzt das Leben.

Viele Schmetterlinge, Bienen- und Fliegenarten tummeln sich dort.

Auch brütende Vögel werden durch einen zu frühen Schnitt gestört oder ihre Nester werden für Räuber leichter erreichbar. Die Brutzeit mancher Singvögel reicht bis in den September.

Darum sollte man mit dem Schnitt noch warten.